SPÖ Neudörfl

Virtuelle Heimat der SPÖ Neudörfl

Archive for Januar 2010

23. Jänner: Sozialistische Jugend fordert gesetzliche Regelung von Pflichtpraktika

Posted by SPÖ Neudörfl - 23. Januar 2010

Im Rahmen eines österreichweiten Aktionstags machten am Samstag AktivistInnen der Sozialistischen Jugend mit Riesenzeitungen in Neudörfl auf die schwierige Situation der tausenden PflichtpraktikantInnen aufmerksam. Derzeit ist nicht gesetzlich geregelt, in welcher arbeitsrechtlichen Form PraktikantInnen arbeiten dürfen. Deshalb fordert die SJ ein „PflichtpraktikantInnengesetz“, mit dem Praktika als normale Arbeitsverhältnisse geregelt werden sollen.

Viele SchülerInnen und Studierende ergänzen ihre Ausbildung mit praktischen Tätigkeiten während der Ferienzeit. Derzeit ist die Situation für Pflichtpraktika aber besonders schlecht, erklärt SJ Ortsvorsitzender Martin Giefing: „Obwohl in den verschiedenen Lehrplänen Praktika vorgeschrieben sind, gibt es keine gesetzliche Regelung, in welcher arbeits- und sozialrechtlichen Form diese zu absolvieren sind. Dieser Umstand bedeutet für viele Jugendliche schlechte oder gar keine Bezahlung, keine Sozialversicherung oder Arbeiten, die nicht für Praktika vorgesehen sind. Und das Schlimme daran ist, dass sie sich nicht einmal wehren können, weil sie rechtlich gesehen nicht einmal ArbeitnehmerInnen sind“, ärgert sich Giefing.

Auch der stellvertretende Obmann, Christoph Fink, fordert ein eigenes Pflichtpraktikumsgesetz, mit dem Praktika als Arbeitsverhältnisse geregelt werden. „Es kann nicht sein, dass Praktika allein über Lehrpläne und Studienordnungen geregelt sind“, begründet Fink. In diesem Gesetz soll auch die Höhe des Entgelts für Praktika festgelegt werden. „Grundsätzlich soll sich der Lohn für Praktika an den Kollektivverträgen orientieren. Falls es keinen gibt oder der KV kein Entgelt für Praktika vorsieht, muss ein Mindestentgelt festgelegt werden.“

„Während die ÖVP mit einer peinlichen Politshow den „Superpraktikanten“ nach dem schwarzen Parteibuch sucht, setzt sich die SJ für faire Arbeitsverhältnisse für alle PraktikantInnen ein. Wir suchen Lösungen für Jugendliche anstatt uns über Medienereignisse an Jugendliche anzubiedern“, so Fink abschließend.

Advertisements

Posted in SJ | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

23. Jänner: Ball der SPÖ Neudörfl

Posted by SPÖ Neudörfl - 23. Januar 2010

Am 23. Jänner fand der Ball der SPÖ Neudörfl statt. Trotz winterlichen Verhältnissen strömten die Gäste in den Martinihof. Die Silence schafften es in alt bewährter Manier, die Tanzfläche nicht kalt werden zu lassen.

Um Mitternacht verzaubert Sabrina Tiewald von der Band Grandmas´s Bedroom mit einigen Auszügen aus ihrem Musical-Programm die Zuhörer.

Besonders freute uns der Besuch von SPÖ Clubobmann  Christian Illedits und Anderas Gradwohl.

Hier einige Bilder vom SPÖ Ball:

Die SPÖ Neudörfl bedankt sich für das zahlreiche Erscheinen der Gäste und freut sich auf SPÖ Ball 2011.

Posted in Veranstaltungen | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

17. Jänner: Kindermaskenball der Kinderfreunde Neudörfl

Posted by SPÖ Neudörfl - 17. Januar 2010

Am 17. Jänner fand im Martinihof der Kindermaskenball der Kinderfeunde Neudörfl statt. Musikalisch untermalt von Lixi´s Dance Express tummelten sich die Kleinen auf der Tanzfläche. Damit den Eltern nicht langweilig wurde, waren Sie in einige Einlagen eingebunden. Gemeinsam mit Eltern und Freunden wurde getanzt und gelacht.

In der Pause gab es zur Stärkung Faschingskrapfen. Bis um 17 Uhr 30 tanzten die Kinder im Martinihof.

Posted in Kinderfreunde, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

12. Jänner: Volksbefragung zu Asyl-Zentrum – ÖVP-Obmann Steindl schwänzt Regierungssitzung

Posted by SPÖ Neudörfl - 12. Januar 2010

Die Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung die Durchführung einer Volksbefragung zur Errichtung eines Asylzentrums beschlossen. Der Beschluss ist einstimmig – allerdings ohne die Stimme des Landeshauptmann-Stellvertreters – erfolgt. „Einmal mehr glänzt Steindl durch Abwesenheit, wenn es um wichtige Beschlüsse im Interesse der Bevölkerung geht“, zeigt sich

SPÖ-Klubobmann Christian Illedits verwundert. „Steindl täuscht wieder einmal Scheinaktivitäten vor. Das ist gerade in der sensiblen Frage Asyl-Erstaufnahmezentrum völlig unverständlich – denn hier hat die ÖVP mit ihrer bisherigen Drüberfahr-Politik bereits ohnehin jede Glaubwürdigkeit verspielt und die Bevölkerung zutiefst verunsichert“, so Illedits.

Ähnlich habe Steindl zuletzt auch bei der WiBAG-Aufsichtsratssitzung am 23. Dezember agiert, bei der er zwar gefehlt hat, aber per Aussendung wichtige, einstimmig gefasste Beschlüsse verkündet hat. Das passe in das Bild, dass die Fekter-Steindl-ÖVP in den letzten Wochen geboten hat: „Tricksen und Täuschen auf der Tagesordnung.“

Illedits begrüßt, dass die Volksbefragung in allen drei Bezirken des Südburgenlandes durchgeführt wird: „Fekter hat auch Kasernen ins Spiel gebracht, sie hat zudem gesagt, dass sich 3 burgenländische Gemeinden beworben haben – es könnte also in jedem Bezirk eine unmittelbare Betroffenheit geben.“ Auch wenn die Fekter-Steindl-ÖVP vom Standort Eberau abrücken sollte, sei diese Volksbefragung daher

unverzichtbar und müsse deren Ergebnis respektiert werden: „Die Bevölkerung traut der Innenministerin nicht mehr, weil sie in einer einzigartigen Weise über die Burgenländerinnen und Burgenländer drübergefahren ist.“

Posted in Land | Leave a Comment »

9. Jänner: SPÖ-Präsidiumsklausur – Faymann und Niessl über das Asylerstaufnahmezentrum Eberau

Posted by SPÖ Neudörfl - 9. Januar 2010

Posted in Video | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »